30. Langnau Jazz Nights - Von Avishai Cohen bis Emile Parisien

22. Juni 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet vom 26. bis 30. Juli 2022 die 30. Ausgabe der Langnau Jazz Nights statt. Die Jubiläumsausgabe bringt mit einem spannenden und abwechslungsreichen Programm den Jazz zurück ins Emmental. Hochkarätige Bands, spannende Nachwuchstalente und ein umfangreiches Rahmenprogramm zeichnen auch das diesjährige Festival aus.

Ende Juli wird das Emmental für eine Woche endlich wieder zum Jazz-Hotspot der Schweiz. Bereits zum 30. Mal finden in Langnau nicht nur Konzerte, sondern auch Workshops statt. Hier bilden sich Jazzbegeisterte aller Altersklassen im Theorie- und Instrumentalunterricht sowie in Bandworkshops weiter. Unterrichtet werden sie dieses Jahr von einem Team aus internationalen Dozierenden unter der Leitung von Ingrid Jensen.

Den Kern des Festivals bilden die Konzerte auf der Hauptbühne in der Kupferschmiede. Keine Unbekannten in Langnau sind die Altmeister John Scofield und die Yellowjackets, seit vielen Jahren sind sie ein Garant für erstklassigen Jazz. Daneben bringen jüngere Stars der Szene wie Avishai Cohen, Emile Parisien und Kurt Rosenwinkel ihre neusten Projekte auf die Bühne. Das vielfältige Programm wird von jungen Nachwuchstalenten der Schweizer Szene abgerundet: Zu hören sind der Westschweizer Trompeter Shems Bendali, die Band Type_F des Basler Schlagzeugers Sascha Frischknecht und Lottchen, das Duo der Aarauer Vibrafonistin Sonja Huber.

Das Off-Festival auf dem Viehmarktplatz im Dorfkern von Langnau bietet zudem ein attraktives Rahmenprogramm. Jeden Abend ab 17.30 Uhr stehen auf dieser Bühne Formationen der Workshops, Ensembles der Jazzschulen Bern und Basel sowie im Rahmen des Internationalen Junior Jazz Meetings vielversprechende Jazz-Talente aus ganz Europa. Ergänzt wird das musikalische Programm durch ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot in gemütlicher Atmosphäre.

www.jazz-nights.ch