CD-Tipp: Album "Time" von Olga Dudkova

24. November 2022

Die neueste Veröffentlichung der jungen Soul-Sängerin Olga Dudkova heisst „Time“.

Das Album handelt von Momenten, in denen Glück und Unsicherheit in der Liebe aufeinandertreffen und wie bedeutsam es ist sich in diesen Momenten Zeit zu nehmen. Inspiriert von Künstlerinnen wie Beyoncé und Mariah Carey, begleitet eine eingängige Melodie den tiefgehenden Song. Durch die soulige Ballade nimmt der Zuhörer Teil an der emotionalen Erzählung. „Time“ erschien am 18. November 2022, inkl. Musikvideo. Zuvor veröffentlichte Olga Dudkova gemeinsam mit Produzent Kevin André ihr Debüt-Album „To My Dreams“. Für die Künstlerin ein Meilenstein. In ihrer Musik erweitert Olga das Klangspektrum des Neo-Souls mit Elementen aus Jazz und Pop. Ihre Songs bewegen sich zwischen verschiedenen Stimmungen und Einflüssen. Besonders jedoch sticht im Song „Boss“ das Thema Selbstbestimmung heraus. „I am my own Boss”, singt Olga im Song. Selbstbestimmung bedeutet für Olga alles, diese Haltung bringt Olga auch in ihre Texte ein. Sie möchte Frauen dazu ermutigen, ihr eigener Boss zu sein und ihre eigenen Visionen umzusetzen.

Internationalität und ein selbstbestimmtes Leben waren schon von Kindheit wichtig für Olga. Die Musikerin wuchs in Sibirien und China mit einem Musiker als Vater und einer Schauspielerin/Unternehmerin als Mutter auf. Diese Einflüsse begleiten bis heute Olgas Leben. Von ihren Eltern habe sie gelernt, dranzubleiben und sich nicht beirren zu lassen, eigenen Träumen nachzugehen und dabei unternehmerisch zu denken. Olga schreibt wie in „To My Dreams“ an ihre eigenen Träume und ermutigt mit ihrer kraftvollen Stimme genauso den Zuhörer den Optimismus nicht zu verlieren und seinen Träumen treu zu bleiben.

Weitere Infos unter: https://www.olgadudkova.com/