Der PrixPlus 2022 geht an Richard Koechli

10. Oktober 2022

Mit dem Buch und der CD «Holy Blues» gewinnt der Bluesmusiker Richard Koechli den PrixPlus 2022, den renommierten Schweizer Kunstpreis der spirituellen Kulturszene.

Mit «Holy Blues» (Buch & CD) wollte Richard Koechli zwei Welten verbinden, die sakrale und die profane – durch das Erzählen einer 400-jährigen Musikgeschichte, die es auf unglaubliche Weise schaffte, grösste Tragödien, Ungerechtigkeiten und Gegensätze zu überwinden. Koechli: «Den im Moment mächtigsten Männern und Frauen gelingt das nicht, weder hüben noch drüben, doch Musik ist dazu in der Lage – wenn wir ihr die Chance geben, es zu beweisen.»

Nicht nur Musik, sondern Kunst im Allgemeinen schafft das. Dies beweist auf wunderbare Weise auch die Konzeptkünstlerin Nadine Seeger (www.nadineseeger.com), die zusätzlich mit dem PrixPlus-Förderpreis ausgezeichnet wird.

Die Preisverleihung findet am 18. November in Wädenswil ZH statt (SeesichtTheater, --> Details); Richard Koechli wird dort auch ein kurzes Set Musik spielen – zusammen mit einem guten Freund, dem blinden Musiker Gerd Bingemann (er war bei «Holy Blues» Gastmusiker). --> Alles über «Holy Blues»

https://richardkoechli.ch/de/news