Richard Koechli inmitten unsterblicher Slide-Gurus

12. Mai 2022

Der Schweizer Bluesmusiker und JAZZTIME-Kolumnist Richard Koechli schaffte es auf die renommierte „Slide Guitar Gems“.

Wow, das freut! Der Instrumental-Track «Holy Blues» von Richard Koechli schaffte es auf eine renommierte Slide-Guitar Playliste («Slide Guitar Gems»); inmitten unsterblicher Slide-Gurus, die ich seit jeher verehre (Duane Allman, David Lindley, Jeff Beck, Ry Cooder, Ben Harper, Keb Mo, Derek Trucks, Robert Johnson, Taj Mahal, Muddy Waters, Elmore James, Jerry Douglas …). Freuen wir uns auf zwei Stunden Bottleneck-Vergnügen pur: https://open.spotify.com/playlist/0F2pFn2gokkFBwPcNIiBjs...

Apropos: Inflation!
Wie sämtliche Produzenten dieser Welt müssen auch die Klanglieferanten darauf reagieren. Richard Koechli: „Ab sofort kostet meine Musik auf Spotify fünf Prozent mehr als bisher – für einen Stream verlange ich von nun an statt 0,0049 Dollar (4,90 Dollar pro 1000 Streams) wie bisher → neu 0,0051 Dollar (5,10 Dollar pro 1000 Streams).“ Wie Spotify die Preiserhöhung technisch genau löst, werde zur Zeit noch geklärt. „Im Ernst, was wir euch zumindest versichern: Wir werden spielen auf der Titanic – bis zum letzten Moment ...“

http://www.richardkoechli.ch

Bildlegende:
Richard Koechli freut sich über die Aufnahme auf die Slide-Guitar Playliste («Slide Guitar Gems»). Foto: Micha-Eicher, scharfsinn.ch