Neue Konzertreihe zwischen Jazz, Kunst und Assoziationen

11. August 2022

JOPO & Ingeborg Poffet, international bekannt als Duo fatale, gestalten ab September 2022 die neue Reihe fn8s: „fatale nights“ im GundeliDräff in Basel.

Auf dem Programm stehen spannende musikalische Gestaltungen von und mit Duo fatale mit wechselnden Themen und anschliessender moderierter Diskussionsrunde. Ob zu zweit oder mit Gästen, rein musikalisch oder multi-medial: Überraschende Momente sind garantiert.

Konzert mit Peter Kleindienst
Am Donnerstag, 15. September, trifft das Duo fatale auf den hochkarätigen, preisgekrönten Gitarristen und Komponisten Peter Kleindienst aus Freiburg. Seit Jahren realisieren JOPO & Ingeborg Poffet weltweit mit «network improvisation» Begegnungen, die spontan in die tiefsten Gefilde der musikalischen Gestaltung mittels Improvisationen eintauchen, sodass das Publikum von Geräuschen bis zur Melodie die gesamte Palette von Rhythmus und Harmonie mit allen Facetten der Entstehung live mitverfolgen kann.

Musik-Video-Art-Projekt mit Heinz Schäublin
Für den Donnerstag, 20. Oktober, ist ab 20 Uhr das Musik-Video-Art-Projekt „DELUSION“ mit dem Künstler Heinz Schäublin geplant. Seine Kunstbilder dienen dabei als Grunlage. Das Projekt handelt von Täuschung und vor allem der Selbsttäuschung im Zeitalter von fake News, Photoshop, Massenmeldungen, Gruppendynamik und -zwang, allgegenwärtiger Beobachtung, Meinungen – der eigenen Wahrnehmung inmitten der Flut von Eindrücken, die genaues Hinsehen erfordert, um sich eine eigene Wahrheit anzueignen. Diesen Prozess will das Duo fatale mit diesem Projekt anregen, denn Assoziationen sollen beim Publikum frei fliessen.

World-Jazz-Projekt mit Samuel Dühlser
Am Donnerstag, 17. November, kommt es zur Begegnung zwischen dem Duo fatale und dem Schlagzeuger Samuel Dühlser – unter dem Motto „Playing Roulette-Circles“. Das World-Jazz-Projekt bildet gleichzeitig den Abschluss der dreiteiligen Konzertserie im Gundeli. (pd)

https://www.poffetmusic.ch/fn8s---fatale-nights-im-gundeli.php