top of page

Höhepunkte von Jazz bis Rock

AROSA SOUNDS – Rock’n’Roll, Blues, Minimal Music, Bündner Songwriterinnen und ein Palaver. Mit einer breiten Palette von Musik von Jazz bis Rock findet vom 1. bis 3. Februar am ersten verlängerten Februarwochenende die sechste Ausgabe des mittlerweile legendären Arosa Sounds statt.

4. Januar 2024

Eröffnet wird das Arosa Sounds am Donnerstagnachmittag um 17 Uhr im Bergkirchli Arosa mit dem Konzert des Berner Saxophonisten Sha. Mit seiner Bassklarinette hüllt er alles in geheimnisvolle Klangwolken, seine Musik besteht aus schwebenden Tönen aus reinstem Silber. Die Musik von Sha kann sowohl auf der instinktiven Ebene aufgenommen werden, es bietet aber gleichzeitig auch viel Futter für diejenigen, die Musik als Nahrung zum Nachdenken mögen.

«Bündner Sounds»

Aufgrund des letztjährigen Erfolgs werden auch in der sechsten Ausgabe von Arosa Sounds zwei «Bündner Sounds»-Konzerte stattfinden. Zusammen mit einer Begleitband arrangieren und proben pro Konzert drei Bündner Songwriterinnen und Songwriter ein gemeinsames abendfüllendes Programm ein und bringen es in Arosa zur Aufführung. Die Begleitband besteht jeweils aus Rolf Caflisch (Drums), Andi Schnoz (Guitar), Rees Coray (Bass) und Sören Dokter (Keys). Sie begleitet am Donnerstagabend die Sängerinnen und Sänger Marco Todisco, Chiara Jacomet, Julie Fox. Am Freitag stehen Dario Hess, Sarah Mark, Gianni Tschenett mit der Begleitband auf der Bühne.

Palaver mit Christian Müller

In Zusammenarbeit mit JazzChur moderiert der Journalist, Pädagoge und Musiker Christian Müller ein Gespräch mit Pascal Jenny, Präsident von Arosa Tourismus, und Beat Urech, selbständiger Seifen- und Liedermacher aus Arosa. Thema ist das Kulturschaffen in Randregionen wie Arosa.

Zwei Solokonzerte in intimen Rahmen

Der Freitag startet mit dem Solokonzert von Julie Fox im Bergkirchli Arosa. Die Musik von Julie Fox erinnert an einen Spaziergang im verschneiten Wald oder an das erleichternde Gefühl nach dem Aufstieg auf einen Berg, verschnaufend und in die Weite blickend. Das zweite Solokonzert performt der Engadiner Musiker Gianni Tschenett am Samstagmittag im Hotel Prätschli Arosa. Gianni Tschenett veröffentlichte 2021 seine Debut Single „Tschêl blov“. Sein aktuellstes Bandprojekt „Gianni Dolune“ besteht seit letztem Jahr und verspricht viel Groove und Soul.

Luigi Panettone: Elvis – Aloha from Hawaii

Luigi Panettone ist in Graubünden selbst eine Legende. Auch legendär ist die Elvis-Show „Aloha from Hawaii“ von 1973; sie wird dieses Jahr sage-und-schreibe 50 Jahre alt. Das muss gefeiert werden! Luigi Panettone macht das weltbekannte Aloha-Konzert auf eine Weise mit Band und Streichquartett neu erlebbar, die man nicht so schnell vergisst. (pd)

https://www.arosasounds.ch

bottom of page